Yoga-Wochenende in Hessen

Yoga-Seminare für effektive Entspannung und Stressreduktion

Laut Yoga haben wir alle Kraft (Energie) in uns, die wir benötigen um glücklich und zufrieden zu sein, doch müssen wir uns immer wieder dieser inneren Energie bewusst werden. Dies machen wir, wenn wir einerseits den Körper stärken mit den vielen Kraft- und Ausdauerübungen und andererseits in den stillen Augenblicken, in denen wir unsere Sinne zurückziehen, unser Bewusstsein in unsere körperliche und geistige Mitte lenken und uns ganz in den Rhythmus des Atems versenken. Die Stoffwechselfunktion wird aktiviert und der Körper wird revitalisiert. Entspannung und innere Ausgeglichenheit breiten sich aus. Die Konzentration wird gefördert, das Schlafvermögen verbessert, sowie Stress reduziert. Sie stärken mit Yoga ihre Vitalität und Lebensfreude.

Sollten Sie Fragen zum Thema Yoga und Achtsamkeit haben oder falls Sie unverbindlich ein Seminar bzw. einen Aufenthalt anfragen möchten, steht Ihnen unser Rezeptionsteam von Montag bis Samstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Verfügung. Ihre Ansprechpartner Frau Simone Scholz, Frau Julia Wurm und Frau Marion Betz-Berthold stehen Ihnen telefonisch unter 06056/739-0 oder per Mail an info@landhotel-betz.de zur Verfügung.

Yoga für Frauen
Yoga für Männer
Yoga für Senioren
Yoga für Firmen
Burnoutprophylaxe
Ayurv. Frauenheilkunde
Achtsamkeits-Coaching
Waldbaden
Handpan- Klangmeditation
Entspannungshypnose
Lach Yoga
Psychologisches Coaching

Radfahrer Landhotel Betz

Was ist Yoga und welches Ziel verfolgt Yoga?

Yoga und Ayurveda sind Wissenschaften aus Indien, der 5000 Jahre alten Lehre vom langen gesunden Leben, eine der ältesten Gesundheitslehren der Welt. Yoga und Ayurveda gelten als Wissenschaften der Reinigung, der Ayurveda als „Die Mutter der Medizin“. Die Wege des Yoga sind sehr vielseitig, so dass jeder für sich herausfinden kann, was ihm am meisten liegt und den größtmöglichen Nutzen bringt. Hatha Yoga, den wir bei uns unterrichten besteht aus folgenden Bestandteilen:

Yoga-Seminar Bestandteile

Asanas – Körperübungen
Sie wirken systematisch auf den ganzen Körper. Muskeln und Bänder werden gedehnt, gestreckt und gekräftigt, somit können sich Verspannungen lösen. Die Wirbelsäule und die Gelenke bleiben beweglich oder werden wieder beweglicher. Sie wirken auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven, so dass der gesamte Körper zur Entgiftung angeregt wird.

Pranayama – Atemübungen
Die erhöhte Sauerstoffaufnahme nährt die Zellen, dadurch wird neue Energie und Vitalität aufgebaut. Der Atem ist das Bindeglied zwischen Körper und Geist. Ruhiger Geist – entspannter Körper.

Shavasanna – Entspannungstechniken
Stress wird abgebaut, Körper, Geist und Seele werden harmonisiert.

Meditation – Konzentrationsübungen
Mit diesen Übungen fördern wir unsere innere Ruhe und stärken unser geistiges Immunsystem.

Positives Denken
Ist das Glas halb leer oder halb voll – die Essenz daraus ist jeden Schluck zu genießen. Ziel von Yoga ist es, ein starkes körperliches und geistiges Immunsystem sowie ein Körper in dem Geist und Seele sich wohlfühlen und in Frieden gemeinsam leben können.

Yoga-Kursleiterin

ISABEL ZARI-BECKER

Ausbildungen im Bereich Yoga:
-Yogalehrerin (BYV)
-Hormonyoga bei Dinah Rodrigues, Brasilien (International Yoga Teachers Association Brasilian Branch)
-Business Yoga (BYV)

Ausbildungen im Bereich Ayurveda:
– Ayurvedische psychologische Beraterin (REAA)
– Ayurvedische psychologische Therapeutin (REAA)
– Ayurvedische Ernährungs- und Gesundheitsberaterin (REAA)
– Ayurveda Gesundheitscoach IHK (REAA)

Sonstiges:
– Dozentin an der Rosenberg Europäischen Ayurveda Akademie im Bereich Yoga- & Ayurveda- Gesundheitscoach IHK
für „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
– Prüferin bei der Industrie- und Handelskammer Hanau (IHK) im Bereich Yoga- & Ayurveda- Gesundheitscoach IHK

Preise und Termine für unsere Seminare

Yoga ist eine Kombination aus Entspannungs-, Atem- und Körperübungen. Hatha Yoga ist ein Yoga-Stil, bei dem körperliche Übungen im Vordergrund stehen. Durch eine Kombination aus speziellen Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und einer Tiefenentspannung (Savasana) trägt Yoga dazu bei, Körper und Geist in Einklang zu bringen: Einerseits führen die Übungen zu seelischer Ausgeglichenheit sowie mehr Gelassenheit und Ruhe im Alltag und stärken die Konzentrationsfähigkeit und Körperwahrnehmung. Andererseits werden Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn und Spannkraft des Körpers gesteigert, sowie muskuläre Verspannungen gelöst.

Yoga-Tage „Entschlacken und Loslassen“ mit 3 Übernachtungen

mit Isabel Zari-Becker

Ihr Hotel-Leistungspaket:
3 x Übernachtung in der gebuchten Zimmerkategorie
3 x Frühstücksbuffet
1 x Begrüßungstrunk zum Come-Together
2 x 3-Gang-Menü – Basische Ernährung
1 x ayurvedisches Menü (vegan/vegetarisch)
1 x Yoga-Kurs mit 7 Einheiten
Entspannen im Hotel-Hallenbad inkl. Bademantelverleih
Saunanutzung im Hotel
W-Lan –Nutzung im kompletten Hotel

Einheiten zum Yoga-Kurs:
3 x Yoga-Einheiten
2 x Entspannungsreisen/Meditationen
2 x Yoga- Walk& Breath
Basische Ernährung zum Entschlacken

Termine:
09.September bis 12.September 2021
11.Oktober bis 14.Oktober 2021
Individuelle Termine auf Anfrage

Buchbarkeit:
alle Preise sind inkl. MwSt. und zzgl. ortsüblicher Kurtaxe
Für alle Arrangements auch Verlängerungstage buchbar

Preise:
Im Zweibettzimmer: 623,50 € pro Person
Im Doppelzimmer: 638,50 € pro Person
Im Einzelzimmer: 679,00 € pro Person

Die Yoga-Tage werden durchgeführt ab einer Mindestpersonenzahl von 4 Personen. Unsere Wellness-Angebote können Sie optional direkt im Hotel hinzubuchen.

Yoga Philosophie

Yoga entstand als philosophische Lehre in Indien vor bereits 6000 bis 7000 Jahren. Das Wort Yoga stammt aus der altindischen Gelehrtensprache, dem Sanskrit, und bedeutet so viel wie Anschirrung oder Anjochung. Es ist mit dem deutschen Wort „Joch“ verwandt. Der Grundgedanke der Yogalehre lautet vereinfacht: Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Yoga ist das Zur-Ruhe-kommen der ungerichteten Bewegungen unseres Geistes. Bei uns wird Yoga häufig als Entspannungsmethode eingesetzt da durch bestimmte Körperhaltungen verbunden mit den Atemtechniken, die Entspannung gefördert wird (der Atem verbindet Körper und Geist).

Yoga ist ein effektives Entspannungsverfahren und eine Methode zur Stressreduktion. Es nimmt den Menschen in seiner Ganzheit in den Blick, um so Wohlbefinden und Zufriedenheit zu erhalten bzw. wiederzuerlangen. Es ist ein Weg zur Selbstfindung gleichzeitig Mittel, um dem Menschen auf der Suche nach Wandel behilflich zu sein, ihm zu mehr Gesundheit, Ruhe und Klarheit im Geist, mehr Aufmerksamkeit sich selbst und anderen gegenüber zu verhelfen. Immer mehr Menschen suchen im Yoga eine „Ruheinsel“ zum Beispiel BALI (bewusst – Atmen – lächeln – innehalten) als Ausgleich zu ihrem fordernden und hektischen Alltag oder sie suchen Hilfe, um ihr Leben zu entschleunigen.

Gerade Hatha-Yoga ist ein Yoga-Stil, bei dem körperliche Übungen im Vordergrund stehen. Neben seinem Einsatz als Entspannungsmethode ist Hatha-Yoga bei seinen Nutzern aufgrund der regelmäßigen Bewegungsverbindungen von Körperhaltungen, den so genannten Asanas, beliebt: Beweglichkeit, Gleichgewicht und Spannkraft des Körpers werden gesteigert und muskuläre Verspannungen gelöst Daher sind in Yogaklassen regelmäßig Menschen mit körperlichen Beschwerden wie Rückenproblemen, Schulter- und Nackenverspannungen oder mit Ein- und Durchschlafschwierigkeiten zu finden.

Zur Hauptzielgruppe des Yoga gehören also Personen mit Stressbelastungen, die ein Verfahren zur gezielten Dämpfung der akuten Beschwerden erlernen möchten und über dessen regelmäßige Anwendung zu vegetativ wirksamer Erholung und Regeneration finden möchten. Bei Menschen mit akut behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen ist Yoga kontraindiziert.

Bedeutung der Atmung im Yoga

Im Yoga wird auf drei Ebenen geübt: der Körper-, der Atem- und der Geistesebene. Bei jeder Übung ist die Verbindung der drei Ebenen untereinander wichtig. Dabei kommt der Atmung im Yoga eine wichtige Rolle zu, denn sie ist eng mit körperlichen und psychischen Prozessen verbunden (z. B. langsame, tiefe Atmung im Schlaf; schnelle, flache Atmung bei Angst). Im alltäglichen Leben findet die Atembewegung unbewusst statt und ist durch Hektik und Stress bedingt meist sehr flach. Im Yoga wird im ersten Schritt die Atmung wieder bewusst gemacht und ein tiefes Atmen in den Bauch gefördert. Die Verbindung der Atmung mit den Bewegungen richtet den Geist aus und ermöglicht dadurch einen Abstand zum Alltagsgeschehen und fördert somit die Entspannung. Atemmuster werden bewusst und können verändert werden. Durch ein regelmäßiges Üben kann sich das Atemvolumen vergrößern, sodass Atemzüge länger und gleichmäßiger sowie Gasaustauschprozesse in der Lunge effektiver werden. Insgesamt überwiegen parasympathische Effekte, der Körper profitiert z. B. von günstigen Herz-Kreislauf-Wirkungen, Verspannungen werden gelöst, Ein- und Durchschlafstörungen ausgeglichen, Kopfschmerzen reduziert. Der Geist kommt zur Ruhe kommen, findet Klarheit, und es wird die Kraft/Energie gefördert.

Mountainbiken im Spessart

Stress und Verspannungen reduzieren

Die Haltung des Körpers wird durch Muskeln, Sehnen und Knochen bestimmt. Darüber hinaus nehmen auch psychische und emotionale Faktoren Einfluss. Durch Stress und einseitige Haltungen wie stundenlanges Sitzen oder Stehen resultieren Muskelverspannungen, die die Körperhaltung negativ beeinflussen und Haltungsschäden nach sich ziehen können. Häufige Haltungswechsel und dynamisches Sitzen im Job sowie ein Mehr an Bewegung in der Freizeit beugt solchen Schäden vor.

Ein gestresster Mensch ist ein „angespannter“ Mensch. Auf den Stress reagiert unsere Muskulatur mit einem dauerhaft erhöhten Tonus, d. h., der Spannungszustand der Muskeln ist erhöht. Äußerlich sichtbar wird dies z. B. an tiefen Stirnfalten, hochgezogenen Schultern und verkrampften Händen. Die durch den Stress ausgelösten Anspannungen der Muskulatur können sich verhärten und manifestieren, beispielsweise wenn der Stress chronisch wird. Die Folge sind Muskelschmerzen, vor allem im Schulter-Nacken-Bereich oder im Rücken. Stressbedingte Symptome sind z. B. auch Ein- und Durchschlafstörungen, Gedanken-Karussel, depressiven Verstimmungen, Überforderung, Energie(Kräfte)verlust…

Indoor-Schwimmbad im Landhotel Betz

Der Geist und seine Unruhe

Die vielen unterschiedlichen Anforderungen des täglichen Lebens bringen den Geist immer wieder in Unruhe und lassen ihn hin- und herspringen. Durch die Yogapraxis kommt der Geist zur Ruhe und gerät in einen besonderen Zustand. In diesem Meditationszustand ist es möglich, sich selbst und die umgebende Welt wirklich zu erkennen. Unter anderem wird der Geist durch das Verbinden von Atem und Bewegung ausgerichtet und gesammelt. Mit der daraus resultierenden Ruhe und Konzentriertheit entwickelt man die Fähigkeit, besser erkennen zu können, was einem Leiden, z. B. Ängste und Zwänge, Verhaltensmuster, verursacht. Darüber hinaus lernt man, zwischen dem, was wichtig und dem, was unwichtig ist, zu unterscheiden.

Was lerne ich im Waldbaden-Kurs?
Ziel des Waldbadens ist, dass Sie sich in und mit der Natur entspannen, lernen zu entschleunigen und sich temporär von Ihren alltäglichen Stressoren lösen können. Sie werden in die Waldatmosphäre eintauchen, absolut zur Ruhe kommen und all Ihre Sinne wecken. Über Ihre Sinne können Sie eine direkt gefühlte Beziehung zu sich und der Natur herstellen.
Was findet in diesem Kurs statt?
Wir werden ganz gemächlich durch den Wald spazieren gehen, die frische wohltuende Waldluft einatmen und uns völlig entspannt treiben lassen. Viele schöne Achtsamkeitsübungen werden Ihnen helfen den Kontakt zu sich und zur Natur aufzunehmen. Beim Waldbaden werden wir uns voll und ganz auf unsere Sinne konzentrieren – Den Wald sehen – hören – riechen – schmecken – fühlen und die Verbindung zu unserem eigenen Ich herstellen. Denn die Natur reflektiert uns wie ein Spiegel.
Warum wollte ich das schon immer mal machen?
Sie arbeiten in geschlossenen Räumlichkeiten und üben vielleicht eine überwiegend sitzende oder stehende Tätigkeit aus? Naturerfahrungen kommen in Ihrem Alltag zu kurz und Sie sehnen sich danach? Sie möchten gerne die Schönheit und die Heilkraft des Waldes mit allen Sinnen erleben und dabei zu besserer Gesundheit und geistigem Wohlbefinden gelangen? All das bietet Ihnen das Waldbaden.
Wie kann ich das Gelernte weiter in meinen Alltag integrieren?
Alle Übungen sind einfach umzusetzen und in den Alltag integrierbar, zum Teil auch ohne Wald.
Was habe ich von diesem Kurs?
Sie werden frische Waldluft einatmen, den belastenden Alltag hinter sich lassen, Geborgenheit erfahren und einfach mal die Stille genießen. Das Gehen im Wald, gemischt mit den Achtsamkeitsübungen, wird Ihnen helfen den Kopf frei zu bekommen, wieder zu sich selbst zu finden, Kraft zu tanken und dabei eine wohltuende Zufriedenheit zu erfahren. In diesem Kurs erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern und Ihre Gesundheit erhalten oder sogar verbessern können.
Wie gefallen Ihnen unsere Yoga-Angebote?


Jetzt Yoga- oder Achtsamkeitswochenende anfragen

Ihre Anschrift:


Reisedetails:


Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Diese Einwilligung kann ich jederzeit durch eine formlose Nachricht an das Landhotel Betz widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.


Landhotel Betz